Private Hochschulen im internationalen Vergleich (1950-2004)

Das Projekt untersucht die Entwicklung privater Hochschulen an Hand einer international vergleichenden Panelstudie (1950-2004). Hintergrund der Untersuchungsfrage ist die weltweite Expansion des Bereichs privater Hochschulen und deren Instabilität. Gefragt wird nach den Voraussetzungen, unter denen private Hochschulen ihre Existenz behaupten können bzw. scheitern. Daran schließt eine weitere Frage an: Lassen sich bestimmte strukturelle Muster identifizieren, die sich in den erfolgreichen Organisationen Ausdruck verschaffen, und welche Leitvorstellungen repräsentieren diese? Das Projekt soll zwei grundlegende Hypothesen prüfen: zum einen eine Divergenzhypothese, wonach sich jene privaten Hochschulen durchsetzen, die sich spezialisieren und im Hinblick auf Lehre und Forschung partikulare Orientierungen vertreten; zum anderen eine Konvergenzhypothese, wonach sich jene privaten Hochschulen durchsetzen, die sich den öffentlichen Hochschulen annähern und jene universalistischen Normen im Hinblick auf Lehre und Forschung übernehmen, die der Universität entspre-chen. Es sollen die Mechanismen untersucht werden, über die sich der strukturelle Wandel vollzieht, wobei zwischen Selektion und Anpassung unterschieden wird. Das Projekt arbeitet auf der Grundlage von Zeitreihendaten. Neben anderen Methoden und mathematischen Modellen werden insbesondere solche der “population ecology” und “organizational ecology” eingesetzt. Das Projekt erschließt diese für die empirische Bildungsforschung und entwickelt sie weiter.

Zentrale Publikationen

Fernández Enrique Darraz / Gero Lenhardt / Robert D. Reisz / Manfred Stock (2010): Hochschulprivatisierung und akademische Freiheit. Jenseits von Markt und Staat: Hochschulen in der Weltgesellschaft. Transcript Verlag, Bielefeld, 200 S. mehr...

Enrique Fernández Darraz / Gero Lenhardt / Robert D. Reisz / Manfred Stock (2009): Private Hochschulen in Chile, Deutschland, Rumänien und den USA - Struktur und Entwicklung (HoF-Arbeitsbericht 3/2009), Institut für Hochschulforschung (HoF), Halle-Wittenberg, 116 S., ISBN 978-3-937573-17-5 mehr...

Manfred Stock / Robert D. Reisz (Hrsg.) (2008): Private Hochschulen - Private Higher Education (= die hochschule 2/2008), Institut für Hochschulforschung (HoF), Halle-Wittenberg, 168 S. ISBN 978-3-937573-14-4, € 17,50 mehr...

Artikel (Auswahl)

Enrique Fernández Darraz / Gero Lenhardt / Robert D. Reisz / Manfred Stock (2012): Más allá del estado y del mercado: universidades, libertad académica y vigencia del pensamiento de Wilhelm von Humboldt. In: Revista Universum. Revista de Humanidades y Ciencias Sociales 27, 2012, no. 2. pp 59-80.

Gero Lenhardt / Robert D. Reisz / Manfred Stock (2012): Überlebenschancen privater und öffentlicher Hochschulen im Ländervergleich. In: Beiträge zur Hochschulforschung 34, 2012, Heft 2. S. 30-48.

Robert D. Reisz / Manfred Stock (2012): Private Higher Education and Economic Development. In: European Journal of Education, Vol. 47, 2, 2012. S. 198-213.

Robert D. Reisz / Manfred Stock (2012): Private Hochschulen im internationalen und historischen Vergleich (1950-2004) , in: Peer Pasternack (Hrsg.), Hoch­schul- und Wissensgeschichte in zeithi­s­torischer Perspektive. 15 Jahre zeitgeschichtliche Forschung am Institut für Hochschulforschung Halle-Wittenberg (HoF), Institut für Hochschulforschung (HoF), Halle-Wittenberg, S. 19-20. Download

Gero Lenhardt / Robert D. Reisz / Manfred Stock (2008): Amerikanische “Elitehochschulen” – selective col-leges and major research universities, in: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 4/2008, S. 1-18.

Enrique Fernández Darraz / Gero Lenhardt / Robert D. Reisz / Manfred Stock (2008): Organizational Survival in Private Higher Education in Chile, Germany, Romania and the United States, in: Alina Bargoanu / Remus Pro-copie (Hrsg.), Education, Research and Innovation. Policies and Strategies in the Age of Globalization, National School of Political Studies and Public Administration, Bukarest, S. 99-106.