Einszweivierpunktnull. Digitalisierung von Hochschule als Organisationsproblem

Digitalisierung verändert das Zusammenleben auf sozialer, politischer und wirtschaftlicher Ebene. Diese Medienrevolution, die sich mit der Durchsetzung der Wissensgesellschaft verbindet, stellt die Organisation Hochschule vor neuartige Herausforderungen. Wie dabei die Organisation die Digitalisierung limitiert bzw. die Digitalisierung Organisationswandel erfordert, steht im Mittelpunkt der neuen „hochschule“. Zentral ist die ganzheitliche Betrachtung elektronischer Hochschulökosysteme, die eingebettet wird einerseits in den Rahmen eines sich digital entgrenzenden Wissenschaftssystems, andererseits in die Betrachtung der Hochschule als ‚schwieriger‘ Organisation.

Inhalt

Die Beiträge des Themenschwerpunkts:

  • Daniel Hechler, Peer Pasternack: Das elektronische Hochschulökosystem
  • Dirk Baecker: Agilität in der Hochschule
  • Niels Taubert: Kommunitaristische und kommerzielle Trägerschaft digitaler Informationsinfrastruktur in der Wissenschaft
  • Gunnar Auth: Campus-Management-Systeme. Prozessorientierte Anwendungssoftware für die Organisation von Studium und Lehre
  • Oliver Haude, Markus Toschläger: Digitalisierung allein löst keine Organisationsprobleme. Warum Einführungsprojekte von Campus-Management-Systemen mehr als nur IT-Projekte sind
  • Martin Wimmer: IT-Governance an Hochschulen. Notwendigkeit, Stand und Wege zum Erfolg
  • Steffen Zierold, Peggy Trautwein: Digitalisierung und Ent-/Bürokratisierung
  • Klaus Wannemacher: Digitalisiertes Lehren und Lernen als organisationales Problem in den deutschen Hochschulen
  • Mathias Winde: Hochschulbildung 4.0 als Herausforderung für die Organisation des Studiums und die Institution Hochschule
  • Sebastian Schneider: (Aus)Bildungsvoraussetzungen digitalisierter Arbeit

In den Rubriken „Forum“ und „Geschichte“ finden sich zudem die folgenden Beiträge:

  • Christian Warnecke: Wissenstransfer aus Hochschulen. Methodik und Ergebnisse einer bundesweiten Professorenbefragung
  • Barbara Marshall: Die Ostdeutschen als ‚Verlierer‘ der deutschen Einheit: Wirklichkeit oder Cliche? Ost- und Westdeutsche im Gründungsprozess der Universität Potsdam
  • Axel Gzik: Auf dem Weg zur Universität. Weichenstellungen an der Pädagogischen Hochschule Potsdam 1989/90

Die Zeitschrift erscheint zweimal im Jahr; das Einzelheft kostet 17,50 Euro, das Abonnement 34,- Euro (für PrivatabonnentInnen 19,- Euro).

Zitation

Daniel Hechler / Peer Pasternack (Hg.): Einszweivierpunktnull. Digitalisierung von Hochschule als Orga-nisationsproblem (= die hochschule 1/2017), Institut für Hochschulforschung (HoF), Halle-Wittenberg 2017, 193 S. € 17,50. ISBN 978‐3‐937573‐59‐5.