Loading images
loading
dhs 1/20 dhs 2/19 dhs 1/19 dhs 1-2/18 dhs 2/17 dhs 1/17 dhs 2/16 dhs 1/16 dhs 2/15 dhs 1/15 dhs 2/14 dhs 1/14 dhs 2/13 dhs 1/13 dhs 2/12 dhs Sonderband 2012 dhs 1/12 dhs 2/11 dhs 1/11 dhs 2/10 dhs 1/10 dhs 2/09 dhs 1/09 dhs 2/08 dhs 1/08 dhs 2007 Sonderband dhs 2/07 dhs 1/07 dhs 2/06 dhs 1/06 dhs 2/05 dhs 1/05 dhs 2/04 dhs 1/04 dhs 2/03 dhs 1/03 dhs 2/02 dhs 1/02
die
hochschule
journal für wissenschaft und bildung

Sandra Beaufays / Anja Franz / Svea Korff (Hg.)
Ausstieg aus der Wissenschaft

Üblicherweise gilt der Abschluss einer Promotion als Start einer akademischen Laufbahn. Heute ist sie nur noch eine Eintrittsbedingung unter vielen. An diesem Punkt erfolgt – mit und ohne erfolgreichen Abschluss – oftmals ein Ausstieg aus der Wissenschaft. Dieser kann keineswegs unter den Begriff „Scheitern“ subsummiert werden, sondern muss als vielschichtiger Prozess mit hilfreichen, aber auch erschwerenden Begleitumständen verstanden werden. Um strukturelle Bedingungen, die bspw. einen geplanten Ausstieg deutlich vereinfachen, bereitstellen zu können, müsste sich an Hochschulen jedoch einiges ändern.

...mehr →