Claudia Wendt, M.A., MBA

Doktorandin

seit 2020 Promovendin im Graduiertenkolleg „Wissenschaftsmanagement und Wissenschaftskommunikation (WiMaKo)“ am Institut für Hochschulforschung
seit 2019 Dekanatsrätin an der Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Leipzig
2014 – 2019 Berufsbegleitendes MBA-Studium „Bildungs- und Wissenschaftsmanagement“, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
2012 – 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Hochschulforschung und Professionalisierung der akademischen Lehre, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im Verbundprojekt „Heterogenität als Qualitätsherausforderung in Studium und Lehre im Land Sachsen-Anhalt (HET LSA)“
2011 – 2012 Mitarbeiterin im Studentensekretariat der Universität Leipzig
2005 – 2011 Magisterstudium der Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Erwachsenenbildung, Amerikanistik und Journalistik an der Universität Leipzig

 

Projekte

Publikationen

  • Eisenächer, K. & Wendt, C. (i.E.). Internationalisierung von Studium und Lehre: Eine Reflexion hochschuldidaktischer Tätigkeit zwischen Selbstverständnis, Fremdwahrnehmung und Entwicklungsperspektiven. In Brinker, T., Merkt, M., Spiekermann, A., Stelzer, B. & Werner, A. (Hrsg.). Hochschuldidaktik als professionelle Verbindung von Forschung, Politik und Praxis. Blickpunkt Hochschuldidaktik. Bielefeld: wbv 
  • Wendt, C. & Pohlenz, P. (2020). Hochschuldidaktische Entwicklungen im Spiegel der (berufsbildenden) Lehramtsbildung: Eine hochschulpolitische Einordnung. In Jahn, R.; Seltrecht, A.; Götzl, M. (Hrsg.). Ausbildung von Lehrkräften für berufsbildende Schulen. Aktuelle hochschuldidaktische Konzepte und Ansätze. Bielefeld: wbv, S. 13-32. 
  • Wendt, C. (2019). Das HRK-Audit als Entwicklungsinstrument zur Internationalisierung deutscher Universitäten. In Fuhrmann, M., Güdler, J., Köhler, J., Pohlenz, P. & Schmidt, U. (Hrsg.). Handbuch Qualität in Studium, Lehre und Forschung, 70. Ausgabe, Berlin: DUZ, S. 23-44.
  • Wendt, C., Hädicke, A. & Grabmann, M. (2019). „Keine halben Sachen – Ganzheitliche Hochschulbildung an der lernenden Organisation“. Greifswalder Beiträge zur Hochschullehre. Perspektiven der Lehre im 21. Jahrhundert, Ausgabe 10, Oktober 2019, S. 73-83.
  • Wendt, C. & Frisch, D. (2019). Erfolgsfaktoren bei hochschulweiten Veränderungsprozessen am Beispiel der Systemakkreditierung. In Pohlenz, P. & Kondratjuk, M. (Hrsg.). Die Organisation von Hochschulen in Theorie und Praxis. Forschungen zur Reform des Wissenschaftsbetriebes. Opladen: Budrich, S. 83 – 98.
  • Wendt, C. (2018). Systemakkreditierung als Anlass für Organisationales Lernen. QiW 2+3/ 2018, S. 45-50.
  • Wendt, C. & Frisch, D. (2018). Akzeptanz als Erfolgsfaktor für hochschulweite Veränderungsprozesse am Beispiel der Einführung einer Systemakkreditierung. In Gotzen, S., Heuchemer, S., van Treeck, T. (Hrsg). Profilbildung und Wertefragen in der Hochschulentwicklung – Hochschuldidaktik forscht zur Kultur des Ermöglichens. Forschung und Innovation in der Hochschulbildung, 3, S. 113-125.
  • Berndt, S., Felix, A. & Wendt, C. (2017). Übergänge meistern! Mathematische Unterstützungsangebote in der Studieneingangsphase im Kontext zunehmender studentischer Heterogenität. QiW 3+4/ 2017, S. 98 – 106.
  • Manukjan, A. & Wendt, C. (2016). Leitfaden Prüfungsentwicklung: Ein kompetenzorientierter Ansatz. Magdeburger Beiträge zur Hochschulentwicklung. Nr. 5, Juli 2016, 70 S.
  • Wendt, C., Frisch, D., Rathmann, A. & Kittel, J. (2016). Conceptual Change im Schlüsselkompetenzerwerb: (Weiter-)Entwicklung eines polyvalenten Konzeptes. Greifswalder Beiträge zur Hochschullehre: Wissenschaft und Beruf in der polyvalenten Lehre. Ausgabe 6, Mai 2016, S. 67 –77.
  • Wendt, C. & Rathmann, A. (2016). Das Mathematik-Vorkursmodell an der Otto-von-Guericke-Universität. Konzeption, Umsetzung, Weiterentwicklung. Magdeburger Beiträge zur Hochschulentwicklung. 03/2016, 64 S. (Unter Mitarbeit von J. Anacker, J. & Berndt, S.).
  • Wendt, C., Rathmann, A. & Pohlenz, P. (2016). Erwartungshaltungen Studierender im ersten Semester: Implikationen für die Studieneingangsphase. In Brahm, T. & Jenert, T. (Hrsg.). Sammelband pädagogische Hochschulentwicklung. Wiesbaden: Springer, S. 221-238.
  • Frisch, D., Wendt, C. & Pohlenz, P. (2016). Conceptual Change in der Studieneingangsphase. Tagungsband zum 2. HD-MINT-Symposium 2015. Technische Hochschule Nürnberg, S. 163-168.
  • Rathmann, A., Kondratjuk, M. & Wendt, C. (2014). Heterogene Hochschule: Perspektiven verschiedener Akteure am Beispiel des intergenerationellen Lernens im Hochschulkontext. Ein Anwendungsbeispiel der Walt-Disney-Methode. Perspektiven guter Lehre – Tagungsedition. HDS.Journal 1/2014, S. 27-47. (Unter Mitarbeit von Anacker, J. & Flügge, T.).