Systematisierung von Lernleistungen im Rahmen eines Leistungspunktesystems und lebenslangen Lernens

Studie im Auftrag des Projektverbunds BLK-Modellprojekt zur “Entwicklung eines Leistungspunktsystems”, koordiniert an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FHTW). Sie präsentiert und analysiert bereits vorhandene Ansätze zur Systematisierung von außerhalb des Hochschulbereichs (in anderen Bildungseinrichtungen, beruflichen und nichtberuf­li­chen Tätigkeiten) erworbenen formellen und informellen Lernleistungen. Abgeleitet aus den Erfahrungen so­wohl an Hochschulen als auch im Bereich der beruflichen Weiterbildung wurden Empfehlungen zur Anerken­nung, Einstufung und möglichen Kreditierung solcher Kompetenzen abgeleitet, mit denen auch lebenslan­ges Lernen nicht nur theoretischer Anspruch bliebe. Be­zug genommen wurde dabei insbesondere auf interna­tionale Ansätze.

Zentrale Publikationen

Irene Lischka (2000): Lebenslanges Lernen und Hochschulbildung. Zur Situation an ausgewählten Universitäten (HoF-Arbeitsbericht 5/2000), Institut für Hochschulforschung (HoF), Halle-Wittenberg, 75 S. mehr...

Bettina Alesi (1999): Lebenslanges Lernen und Hochschulen in Deutschland. Literaturbericht und annotierte Bibliographie (1990 – 1999) zur Entwicklung und aktuellen Situation (HoF-Arbeitsbericht 7/1999), in Kooperation mit Barbara M. Kehm und Irene Lischka, Institut für Hochschulforschung (HoF), Halle-Wittenberg, 67 S., ISBN 3-9806701-1-2, € 7,50 mehr...