Parallelwelt: Konfessionelles Bildungssystem in der DDR

Zu den Erstaunlichkeiten der DDR gehörte der Umstand, dass es neben dem „einheitlichen sozialistischen Bildungssystem“ ein höchst vielfältiges konfessionell bzw. kirchlich gebundenes Bildungswesen gab. Die Anzahl der hieran beteiligten Einrichtungen summierte sich auf ca. 150 in allen Bildungsstufen: allgemeine Schulbildung (Oberschulen, gemeindlicher Religionsunterricht, kirchliche Vorseminare), berufliche Ausbildungen (soziale und diakonische Berufsausbildungen, Krankenpflegeschulen, postsekundare Ausbildungseinrichtungen für den diakonischen, katechetischen bzw. gemeindepädagogischen Bereich), tertiäre Bildung und Wissenschaft (Theologische Hochschulen, evangelische Theologische Fakultäten, Predigerseminare zur Ausbildung von Predigern und Pfarrern, Predigerseminare für die Vikariatsausbildung, Kirchenmusikschulen, Studentengemeinden, Kirchliche ‚Thinktanks‘, Evangelische Kunstdienste, kirchliche wissenschaftliche Bibliotheken) und quartäre Bildung (Fortbildungseinrichtungen für kirchliche Dienste, Evangelische Akademien). Unter Berücksichtigung auch der Elementarbildung (Kindergärten, Kinderheime) betrug die Zahl der Einrichtungen gar 600. Zu den Erstaunlichkeiten der Aufarbeitungsbemühungen zur DDR gehört es, dass diese Parallelwelt zum staatlichen Bildungswesen bislang nicht systematisch dokumentiert ist. Daher gibt es hierüber keinen zuverlässigen Überblick. Dieser wird nun im Auftrag der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Gestalt eines Handbuchs hergestellt. Damit wird eine bestehende Lücke in der Dokumentation der DDR-Bildungsgeschichte geschlossen.

Zentrale Publikationen

Uwe Grelak / Peer Pasternack: Theologie im Sozialismus. Konfessionell gebundene Institutionen akademischer Bildung und Forschung in der DDR. Eine Gesamtübersicht, BWV – Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin 2016, 341 S. ISBN 978-3-8305-3736-6. mehr...

Uwe Grelak / Peer Pasternack: Konfessionell gebundene Institutionen akademischer Bildung und Forschung in der DDR. Bibliografie der Artikelpublikationen 1990–2016, Institut für Hochschulforschung an der Martin‐Luther‐Universität Halle‐Wittenberg, Halle‐Wittenberg 2016, 59 S. mehr...

Referenzpublikationen

Peer Pasternack (Hg.): Hochschule & Kirche. Theologie & Politik. Besichtigung eines Beziehungsgeflechts in der DDR.
Edition Berliner Debatte, Berlin 1996. 399 S. ISBN 3-929666-27-8 .

Sebastian Bonk / Florian Key / Peer Pasternack (Hg.): Rebellion im Plattenbau. Die Offene Arbeit in Halle-Neustadt 1977–1983. Katalog zur Ausstellung, Institut für Hochschulforschung (HoF), Halle-Wittenberg 2013, 50 S.