Gleichstellung von Frauen und Männern an Hochschulen in Sachsen-Anhalt

In dem Projekt wird im Rahmen der Kooperation zwischen WZW Wissenschaftszentrum Sachsen-Anhalt und HoF eine Bestandsaufnahme der Gleichstellungssituation und der Gleichstellungsaktivitäten an den Hochschulen Sachsen-Anhalts unternommen.

Dabei wird davon ausgegangen, dass die Norm der Geschlechtergerechtigkeit in besonders intensiv vom demografischen Wandel betroffenen Regionen eine Ressource darstellt, die zur demografischen Stabilisierung beitragen kann. Zum anderen findet die Untersuchung vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen über die künftige Hochschulstruktur des Landes statt. Insofern wird auch aufzuzeigen sein, welche Potenziale das Ziel Gleichstellung im Hochschulbereich für Problemlösungen unter den gegebenen regionalen Bedingungen birgt und wie die gleichstellungspolitischen Rahmenbedingungen künftig ausgestaltet werden können.

Zentrale Publikationen

Karin Zimmermann (2014): Für einen genderkompetent gestalteten Kulturwandel - Bestandsaufnahme zur Gleichstellungsarbeit in Sachsen-Anhalt. Institut für Hochschulforschung (HoF), Wittenberg. mehr...

Artikel (Auswahl)

Karin Zimmermann: Genderkompetent zu gestaltender Kulturwandel. Gleichstellungsarbeit an den Hochschulen Sachsen-Anhalts, in: Peer Pasternack (Hg.): Wissensregion Sachsen-Anhalt. Hochschule, Bildung und Wissenschaft: Die Expertisen aus Wittenberg, Akademische Verlagsanstalt, Leipzig 2014, S. 146-151. Download