Begleitung von Umstrukturierungsprozessen an der Universität Halle-Wittenberg

Im Zentrum des Projekts stehen Fragen der Organisationsstrukturen der Universität Halle-Wittenberg. Dazu zählen auch Fragen der Leitungsstrukturen und Fachbereichsgliederung. Dieser universitätsinterne Reformprozess wurde vom Institut für Hochschulforschung wissenschaftlich und konzeptionell begleitet. Forschungsleitend ist die Frage, ob und wie formale Strukturen Einfluss auf die universitären Kernprozesse Forschung und Lehre nehmen bzw. normativ gewendet, welche Strukturen Forschung und Lehre fördern können.

 

Zentrale Publikationen

Martin Winter (Hrsg.) (2004): Gestaltung von Hochschulorganisation. Über Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, Hochschulen zu steuern (=die hochschule 1/2004), Institut für Hochschulforschung (HoF), Halle-Wittenberg mehr...

Artikel (Auswahl)

Martin Winter (2001): Lehrevaluation in der Universitätspartnerschaft Leipzig – Halle – Jena (LEU): nach der ersten Evaluationsrunde, in: Hochschulrektorenkonferenz, Projekt Qualitätssicherung (Hrsg.), Internationalisierung = Evaluation + Akkreditierung? Beiträge zur Hochschulpolitik 8/2001, Bonn, S. 65-70.

Martin Winter (2001): In drei Stufen zur Studienqualität. Das Konzept der Lehrevaluation in der Universitätspartnerschaft (LEU) Leipzig – Halle-Wittenberg – Jena, unter Mitarbeit von Solvejg Rhinow, Thorsten Schomann, Susanne Volkmar, in: Handbuch Hochschullehre, Raabe Verlag, Bonn, S. 1-30. Download